Unser Wilhelm - Einweihung

Unser Wilhelm - Einweihung

In den vergangenenn 2 Jahren wurde maßgeblich in die Zukunft der Kreisstadt investiert, sodass das Großprojekt „Wilhelmstraße" im Herzen der Kurstadt fertiggestellt werden konnte.

Die attraktive Neugestaltung der Fußgängerzone schafft ein angenehmes Ambiente und soll den „Wilhelm" zum Anziehungspunkt für Einheimische und Besucher machen. Mit dem Ziel eine zukunftsweisende Lebensqualität zu schaffen, wurden unter anderem die Strom- und Fernwärmeleitungen erneuert. Durch diese fließt grüne Energie, gewonnen aus Biogas, sodass dieses Projekt einen bedeutenden Beitrag zum Klimaschutz leistet. Vorausschauend geplant wurde auch die grundlegende Sanierung der Trinkwasserleitungen und Abwasserkanäle. Sie gewährleistet eine hohe Versorgungssicherheit und einen zuverlässigen Schutz bei Starkregen für kommende Generationen.

Und nicht zuletzt konnten wir die Attraktivität unseres Wilhelm für Bürger und Gäste deutlich verbessern. Durch eine nun glatte Oberfläche ist das Pflaster „lauffreundlicher“, auch Kinderwagen oder Rolllatoren können nun ungehindert und leicht fahren, nichts stockt oder rumpelt. Viele neue Sitz- und Spielgelegenheiten laden ein zum verweilen, Freunde treffen und die neuesten Neuigkeiten auszutauschen.

Auch bei Veranstaltungen wird nun vieles besser. Neue Versorgungspoller, die im Alltag völlig versenkt sind, bieten Anschlussmöglichkeiten für Strom und Wasser. Keine lästigen Kabel mehr auf den Laufwegen, auch ein wichtiger Schritt zu mehr Barrierefreiheit. Alt und Jung, Groß und Klein werden sich in Heiligenstadts „neuem Wohnzimmer“ sehr wohl fühlen, da sind wir ganz sicher!

Die Stadt Heilbad Heiligenstadt, die Stadtwerke Heilbad Heiligenstadt GmbH und der Zweckver-band Wasserversorgung und Abwasserentsorgung Obereichsfeld haben insgesamt 10 Millionen Euro in das Großprojekt investiert.

Zur offiziellen Einweihung laden wir Sie herzlich ein. Anschließend wird ein Bürgerfest mit vielen Höhepunkten den Tag abrunden.


3-G-Plus-Optionsmodell für Abendveranstaltungen

Für die Abendveranstaltungen beim Fest zur Eröffnung des Wilhelms (am 10., 11. und 12.11, jeweils ab 18 Uhr auf der gesamten Fußgängerzone) gilt das sogenannte 3-G-Plus-Optionsmodell. Das heißt, zu den Konzerten am Abend (nach 18 Uhr) haben nur Gäste Zutritt, die genesen, geimpft oder mittels PCR-Test negativ getestet sind. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre reicht eine Testbescheinigung der Schule aus. Tagsüber wird es auf dem Wilhelm Straßenunterhaltung geben, außerdem Karussells und Stände mit Speisen und Getränken. Der Zugang ist für jedermann frei.

Die Stadtverwaltung bittet für diese Maßnahmen um Verständnis. Jedoch ist es nur durch die Wahl eines Optionsmodells gestattet, einer großen Gästezahl den Zugang zu den kulturellen Programmpunkten zu ermöglichen.

 

Information zu den Optionsmodellen (Freistaat Thüringen)
https://www.tmasgff.de/medienservice/artikel/thueringen-fuehrt-2g-und-3g-plus-als-optionsmodelle-ein