Benefizlauf 2022

570 Teilnehmer und ein Erlös von über 2000 € beim 17. Heiligenstädter Benefizlauf.

Nachdem der Benefizlauf 2020 und 21 nicht in der Innenstadt und nicht gemeinsschaftlich stattfinden konnte, waren die Anmeldungen dieses Jahr umso zahlreicher. Teilnehmer und Zuschauer waren sichtlich begeistert, dass der Heiliegnstädter Benefizlauf wieder in gewohnter Tradition stattfinden konnte. Insgesamt gingen 570 Läufer an den Start, davon 124 „Bambinis“ (Jahrgang 2014 oder jünger). Hier belegte Svea Beck bei den Mädchen den 1. Platz. Erster bei den Jungen wurde Oscar Rhein. Beim zweiten Kinderlauf, die Jahrgänge 2013 bis 2010, starteten 151 Kinder. Miriam Koch war als erstes Mädchen im Ziel. Bei den Jungs holte sich Robert Eckart den ersten Platz. Dieser lief anschließend noch die Staffel für das Team der Tourist-Information gemeinsam mit seinem Vater Rüdiger Eckart und dessen Kollegen mit. Ebenfalls pünktlich startete die 1,5 km-lange Strecke mit insgesamt 51 Teilnehmern. Erste Plätze sicherten sich hier Amelie Herche und Dominique Sellmann. 85 Läufer machten sich auf die 5 km Strecke. Diese verlief nicht nur mehrere Runden durch die untere Wilhelmstraße, sondern auch durch den Barockgarten. Sarah Jakob und Morris Weihmüller hatten die beste Ausdauer mit der schnellsten Zeit und sicherten sich jeweils den ersten Platz.

Das Interesse am Staffellauf war in diesem Jahr ebenfalls groß. Insgesamt waren 32 Staffeln am Start. Zahlreiche Betriebe und Einrichtungen aus Heiligenstadt und dem gesamten Eichsfeld, die Staffeln mit je fünf Läufern anmeldeten. Das sorgte beim Veranstalter ebenso wie bei den Teilnehmern für große Freude! Es ging bis zum Schluss sehr knapp zu.

Sieger wurden die Sportler vom LTV Obereichsfeld, die damit auch den Wanderpokal gewonnen haben, vor den A-Junioren des 1. SC 1911 Heiligenstadt und den Läufern vom ESV Bernterode.

Die summierten Startgelder aller Läufer ergaben einen Erlös von 2.044 Euro, welcher für die Unterstützung der Kriegsgeflüchteten eingesetzt werden soll. Das sportliche Treiben wurde auch in diesem Jahr von Roland Träger professionell kommentiert und Bürgermeister Thomas Spielmann gab das Startsignal zu den einzelnen Läufen. Edgar Weidemann, Patrick Barton, Marie Christin Hahne, Markus Könen und Adrian Volkmar – das Lehrer/innen-Team des katholischen Gymnasiums – koordinierte den Zieleinlauf. Hartmut Erdmann, ebenfalls immer mit dabei, verteilte u.a. die Urkunden am Ziel. Und nicht zu vergessen die Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die ebenfalls mit für einen reibungslosen Ablauf sorgten. 

 

Platzierungen:

Kinderlauf 1 – 750m
Kinderlauf 2 – 750m
1500m für Jedermann
5000m für Jedermann
Staffellauf


 

Impressionen

Teilnehmer und Zuschauer freuten sich nach zwei Jahren Pause, nun wieder einen traditionellen Benefizlauf erleben zu dürfen.