< Zwei Rundwanderwege herhalten Qualitätssiegel
08.10.2018 11:20 Alter: 69 days

Aktuelles aus dem Quartier 44

Ein Interkulturelles Stadtteilfest lockte am Sonntag, den 16.09.2018 viele Gäste zur Tilmann-Riemenschneider-Schule auf die „Liethen“


Ein Interkulturelles Stadtteilfest lockte am Sonntag, den 16.09.2018 viele Gäste zur Tilmann-Riemenschneider-Schule auf die „Liethen“, wo der gesellige Nachmittag um 13 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst begann. Nach der Begrüßung,  startete ein Bühnenprogramm mit viel Tanz und Musik, welches humorvoll von Emely Schütz und Jan Hammerschmidt moderiert wurde. Das Fest, welches als Gemeinschaftsprojekt der Tilman-Riemenschneider-Grund- und Regelschule, der Stadtverwaltung Heiligenstadt, der Ausländerbeauftragten des Landkreises sowie des Mutter-Kind-Projektes Liethen, das wiederum der „Villa Lampe“ untersteht, organisiert wurde, bot nicht zuletzt auch ein reichhaltiges Angebot kulinarischer Köstlichkeiten. Hierfür haben, so erzählten zwei der Organisatoren, Markus Rilli und Maik Herwig, zum großen Teil die Anwohner selbst gesorgt, beispielsweise bei der Bestückung des Kuchen-Bufetts. Für die „kleinen Bürger“ gab es Burger vom Bürgermeister Thomas Spielmann selbst zubereitet. Es war wie jedes Jahr eine rundum gelungene Veranstaltung.

Im Quartier 44 fand am 26.09.2018 die erste Teestunde für die Bewohner und Bewohnerinnen des Stadtteils statt.  Das Team aus der Quartier 44 konnte die ersten Gäste begrüßen und kam bei Tee, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen  und frischen Waffeln ins Plaudern.  Für alle Anwesenden war dies ein schöner Nachmittag, der nunmehr jeden Mittwoch ab 14.00 Uhr stattfindet. Sie haben hier sie Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen. Vielleicht auch mit einem Gesellschaftsspiel den Nachmittag gemeinsam zu verbringen.

Weitere aktuelle Veranstaltungstermine entnehmen Sie bitte dem Aushang am Objekt sowie der Internetseite.

www.heilbad-heiligenstadt.de/quartier44​​​​​​​