Ausbildung bei der Stadtverwaltung

Mit über 170 Mitarbeitern stellen wir im Landkreis Eichsfeld die größte Stadtverwaltung dar. Insgesamt umfasst unsere Verwaltung 5 Ämter mit dem Hauptamt, der Kämmerei (Finanzabteilung), dem Ordnungsamt, dem Kultur- und Bürgeramt und dem Bauamt. Diese teilen sich sehr weitläufig in Fachbereiche auf. Unter anderem gehören die Feuerwehren, der städtische Kindergarten, die Bibliothek, das Archiv, der Bauhof sowie das Heimat- und Literaturmuseum zur Stadtverwaltung Heilbad Heiligenstadt. 

In den kommenden Jahren wachsen die Herausforderungen und Aufgaben unserer Stadtverwaltung unter anderem durch Fusion mit anderen Ortsteilen immer mehr. Um diese Sache mit gutem Gewissen angehen zu können, benötigt es gut ausgebildete und kompetente Nachwuchskräfte. Bisher wurden in der Stadtverwaltung bereits 8 junge Menschen ausgebildet und nach erfolgreichem Abschluss wurde jedem die Übernahme angeboten. Auf diese Ausbildung bei der Stadtverwaltung wird sehr hohen Wert gelegt, welcher sich in den Leistungen und Ergebnissen der Auszubildenden wiederspiegelt. Besonders attraktiv an der Ausbildung bei der Stadt Heilbad Heiligenstadt sind unter anderem die Teilnahme der Auszubildenden an den Berufsorientierungstagen in Leinefelde und die „Welcome and Goodbye – Tour“ welche als Azubifahrt veranstaltet wird. Außerdem findet eine monatliche Zusammenkunft beim Bürgermeister statt. 
Damit die Auszubildenden am Arbeitsplatz richtig gefördert werden können, steht jedem ein eigener Laptop zur Verfügung, somit kann er seiner Arbeit vollständig nachgehen.
 


 

Fragen rund um die Ausbildung

Welchen Beruf wird bei der Stadtverwaltung Heilbad Heiligenstadt ausgebildet?
Die Stadtverwaltung bietet jedes Jahr die Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten an. Diese stellt eine Grundlage dar, um im späteren Berufsleben als Sachbearbeiter die verschiedensten Aufgaben erledigen zu können.

Wie lange dauert die Ausbildung?
Die duale Ausbildung beginnt immer zum 1. August und dauert 3 Jahre.

Wer vermittelt den theoretischen Teil der Ausbildung und wie?
Der fachtheoretische Teil der Ausbildung gliedert sich in 2 Lehreinheiten. Zum einen hat man den Berufsschulunterricht im SBZ Kyffhäuserkreis in Sondershausen und zum anderen gibt es noch die DBU (Dienstbegleitende Unterweisung) in Mühlhausen.  In der Berufsschule wird im Blockunterricht die Theorie, also die Handhabung mit den Gesetzestexten, die Buchführung oder auch Staats- und Personalrecht vermittelt. Im DBU erklären Dozenten der TVS (Thüringer Verwaltungsschule) die detaillierte Theorie anhand des Berufslebens in der öffentlichen Verwaltung sehr praxisnah.

Wie verläuft die praktische Ausbildung in der Behörde?
In der Ausbildung durchläuft man alle 8 Fachbereiche der Behörde, darunter zählen das Hauptamt, die Kämmerei (Finanzabteilung), das Ordnungsamt, das Kultur- und Bürgeramt und das Bauamt. Die weitere Aufteilung der Fachbereiche lernt man während seiner aktiven Arbeit in den Ämtern näher kennen.

Wie viel Geld verdient man in der Ausbildung?
Gemäß TVAöD wird die tarifliche Vergütung und zusätzliche Fahrtkosten für den Weg zur Berufsschule gezahlt.

Die Vergütung entspricht aktuell im….

1. Ausbildungsjahr    968,26 €
2. Ausbildungsjahr    1.018,20 € 
3. Ausbildungsjahr    1.064,02 €


 

Die aktuelle Ausschreibung für das Jahr 2019

Als moderner Dienstleister möchten wir auch in Zukunft unseren umfangreichen und vielfältigen Aufgaben gerecht werden. Wir bilden daher zum 1. August 2019 wieder Auszubildende zur/zum Verwaltungsfachangestellten aus.

Wir suchen Menschen, die…
• sich gut mit Recht und Gesetz auskennen wollen
• gern Dienstleister und Problemlöser für die Anliegen unserer Bürger sein möchten
• sich auch über die Ausbildung hinaus für unsere Stadt engagieren
• freundlich und höflich auftreten
• zuverlässig sind                               

Du hast …
• den Realschulabschluss oder das Abitur
• gute Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch
• gute EDV-Kenntnisse und Erfahrungen mit Microsoft Office
• gutes Allgemeinwissen
• Verantwortungsbewusstsein

 

Ansprechpartner für jegliche Bewerbungen sind Andrea Fröhlich und Katharina Gebhardt. Die Unterlagen bitte an folgende Adresse senden:

Stadtverwaltung
Heilbad Heiligenstadt

Marktplatz 15
37308 Heilbad Heiligenstadt
Telefon: 03606 677-123

oder per E-Mail an:*
bewerbung@heilbad-heiligenstadt.de

*Aus Sicherheitsgründen können nur Bewerbungen im PDF-Format angenommen werden.

 

Weitere Informationen und der digitale Flyer zur Ausbildung 2019 können gerne dem Link entnommen werden.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!