Jugendparlament Heilbad Heiligenstadt

v.l. Aaron Meuthen, Sophia Spielmann, Myriam Saibou, Paula Pietzuch, Roya Funke, Maria Kunze, Fancis Zombou

Wer sind wir?

Das Jugendparlament Heilbad Heiligenstadt (Jupa) setzt sich aus 31 Mitgliedern verschiedener Vereine, Schulen und Kirchengemeinden unserer Stadt zusammen. Zusätzlich werden wir noch durch eine schwankende Zahl freier Mitglieder unterstützt. Aus dem Kreise der  Mitglieder werden sieben Vorstandsmitglieder gewählt.

Der Vorstand wird geleitet von einem aus der vom Vorstand gewählten Vorstandsvorsitzenden. Dieses Amt hat im Moment Myriam Saibou.

Was machen wir?

Wir versuchen mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln die Stadt Heilbad Heiligenstadt noch jugendfreundlicher zu gestalten. Wir setzen die Ideen der Heiligenstädter Jugendlichen um und hierzu seid ihr gefragt! Mischt euch ein, beteiligt euch und kommt zu unseren öffentlichen Sitzungen.

Wir initiieren mithilfe von Spenden- und Fördergeldern verschiedener Vereine und Organisationen soziale Projekte, die wir euch im Folgenden kurz vorstellen möchten.


„Das Bändchen-Projekt – Education is the key to success“

In Zusammenarbeit mit dem Ugandakreis Heiligenstadt e.V. organisierte das Jugendparlament ein Projekt, bei dem mit geringem Kostenaufwand für Materialkosten ein hoher Spendenerlös erzielt wurde. Kinder in Uganda knüpften je 2 Freundschaftsbändchen, wovon eines hier in Heiligenstadt für 5,50 Euro verkauft wurde. Die Einnahmen wurden an eine Schule in Uganda gespendet, um Projekte vor Ort finanzieren zu können. Insgesamt wurden durch 50 Euro Materialaufwand ca. 800 Euro eingenommen.


 

„Diese Jugend“

Das Projekt „Diese Jugend“  wurde im vergangenen Jahr in Verbindung mit dem Seniorenbeirat unserer Stadt ins Leben gerufen. Mit Unterstützung des Unternehmens Jonez Entertainment und durch Förderungen des Bundesprogramms „Demokratie Leben”, starteten wir ein Filmprojekt, um zu demonstrieren, wie die Senioren von heute ihre damalige Jugendzeit in und um Heiligenstadt gestalteten. Der Film wird voraussichtlich im Mai veröffentlicht und wird auch zur Nacht der Kultur im Rahmen des Bürgerfestes gezeigt.


„Die Earth Hour“

„Am 30. März ist es wieder soweit: Um 20.30 Uhr Ortszeit machen Millionen Menschen, Städte und Wahrzeichen auf der ganzen Welt für eine Stunde das Licht aus. Das ist die Earth Hour. Gemeinsam setzen wir so ein starkes Zeichen für einen lebendigen Planeten und fordern mehr Klimaschutz.“ (Quelle: https://www.wwf.de/earthhour/)

Genau wie im vergangenen Jahr, möchte sich das Jugendparlament wieder an dieser Aktion für den Klimaschutz beteiligen. Um 20:30 Uhr wird am 30.03.2019 auf dem Marktplatz für eine Stunde das Licht ausgeschalten. Kommt vorbei, wir sorgen für Musik, Getränke und grillen an.

Mädelsflohmarkt

Am 31.03.2019 planen wir einen Mädelsflohmarkt im Saal der Villa Lampe. Mit 5 Euro Standgebühren kannst du dabei sein und deinen Kleiderschrank vorm Sommer noch mal ordentlich aussortieren. Die Einnahmen aus Standgebühr und Kuchenverkauf wollen wir dem örtlichen Tierheim spenden. Bei Interesse, melde dich gern bei uns.


 


Wer kann mitmachen?

Ihr interessiert euch für eine Mitgliedschaft oder wollt uns anderweitig unterstützen? Dann solltet ihr die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Ihr solltet zwischen 12 und 25 Jahren alt sein.
  • Ihr solltet euch für unsere Stadt und deren Jugend engagieren wollen.
  • Ihr solltet eine offene Weltanschauung ohne extremistische Tendenzen haben.
  • Das Jugendparlament ist nämlich parteipolitisch neutral.
  • Ihr sollte einen festen Bezug zu Heiligenstadt und/oder den Ortsteilen haben.

Jugendparlament? Muss ich besonders schlau oder politisch bewandert sein?

Es geht vor allem um jeden Einzelnen von euch. Es geht darum, Jugendlichen eine Stimme zu geben und dafür zu sorgen, dass sie gehört werden. Theoretisch kann jeder, der in die Rahmenbedingungen passt, Mitglied bei uns werden. Es geht darum Spaß und Lust zu haben etwas zu verändern. Wir planen viele gemeinsame Projekte und haben Sitze in verschiedenen Gremien der Stadt, die uns zumindest indirekt an der Erwachsenenpolitik beteiligen. Und auch hierfür muss man kein Politikass sein, denn das Ganze soll nur als Chance dienen mitzubekommen, was überhaupt  wichtiges geplant wird und letztendlich jeden von uns betrifft. Wir wollen die Möglichkeit haben uns dazu eine Meinung zu bilden und manchmal sogar mitzubestimmen. Es zeigt außerdem wie offen die Stadt gegenüber engagierten Jugendlichen ist und das wir ernstgenommen werden.

Wir freuen uns, wenn das Parlament möglichst bunt und voller unterschiedlicher kreativer Köpfe ist.


 

Beispielhafte Projekte

KLETTERWAND

Vor einigen Jahren führten wir eine Umfrage unter den Jugendlichen der Stadt durch, in der es um die beliebtesten Freizeitaktivitäten ging. Dabei stellte sich heraus, dass viele gerne eine Klettermöglichkeit in unserer Stadt hätten. Wir übernahmen dafür die Patenschaft. Im Dezember 2014 wurde die Kletterwand mit Griffen versehen und vom TÜV abgenommen. Im Frühling 2015 fand die Einweihung statt.

Update: Die Kletterwand wurde um eine Boulderanlage erweitert. Diese ist durch ihre geringere Höhe (3 m) nun dauerhaft und ohne Sicherung kostenlos zugänglich.

Um die Anlage bestmöglich nutzbar zu machen, ist es jederzeit möglich einen Termin für die Kletterwand bei uns zu vereinbaren. Hierfür braucht es aufgrund der Höhe (7,35m) immer einen Sicherenden, welches von JuPA Mitgliedern übernommen wird. Für Kindergeburtstage, Actionspaß mit Freunden etc. kann die Wand gerne genutzt werden, vorab müsste sich nur mit uns über ein passendes Datum verständigt werden. Wir bringen dann das nötige Equipment mit und kümmern uns um den Rest und freuen uns über eine kleine Spende. Die Boulderanlage kann jedoch frei benutzt werden und bedarf keiner vorherigen Anmeldung.

Flyer Kletterwand

SOMMERKINO

Seit 2011 führt das Jugendparlament jährlich das Sommerkino an der Muschel im Stadtpark durch. Dabei handelt es sich um ein Open-Air-Kino, bei dem beliebte und aktuelle Filme gezeigt werden. Das Sommerkino wurde bis jetzt immer mit großer Begeisterung von Jung und Alt angenommen.

Kulturfreitag

Zudem unterstützen wir die Stadt beim Kulturfreitag. Eine ehrenamtliche Initiative, die jeden Freitag ein kulturelles Angebot (Film, Lesung, Konzert, …) für Interessierte im Alten Rathaus bereithält.  Kostenfrei.

Weihnachtsmarkt

Seit einigen Jahren beteiligen wir uns aktiv am Weihnachtsmart im heiligenstädter Barockgarten. Auch im vergangenen Jahr gestalteten wir eine kleine Hütte und erzielten durch den Verkauf von heißen Getränken, Einnahmen in Höhe von 500 Euro, welche wir der Tafel zukommen lassen.

Uganda

Auch 2018 flog der Ugandakreis Heiligenstadt e.V. ein weiteres Mal nach Uganda, um die gesammelten Spenden direkt zu überbringen und weitere Projekte vor Ort zu planen. Hierzu bekommen auch Jugendliche aus dem Jupa die Möglichkeiten mitzukommen und die Arbeit des Vereins live zu erleben.

Dieser Aufenthalt lässt in jedem Jahr prägende Eindrücke bei allen Beteiligten und sorgte dafür, dass das gesamte Jugendparlament von der Begeisterung für dieses Land angesteckt wurde. Im Mai 2017 wurde eine Partnerschaft zwischen der Stadt Heilbad Heiligenstadt und der Stadt Masaka in Uganda geschlossen. Wir vom Jugendparlament möchten uns besonders für junge Menschen in der Region Masaka einsetzen, denn die Armut ist sehr groß. Ein gelebter Jugendaustausch und das Sammeln von Spenden sind erste Ideen.

Bürgerfest

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Jugendparlament an der Gestaltung des Bürgerfestet in Wilhelmstraße und auf dem Marktplatz. So zeigen wir am 01.06.2019 zur Nacht der Kultur unseren Projektfilm „Diese Jugend“. Zum Neptun- und Kinderfest am 02.06.2019 werden wir mit Unterstützung des Naturparks Fürstenhagen eine Spielstraße für unsere kleinen Besucher gestalten.


Jugendfonts

Wir haben dich inspiriert?

Hast du eine Idee, ein Projekt, etwas was du schon immer mal machen wolltest? Aber es scheitert an der Finanzierung? Dann bist du bei uns genau richtig! Wir können dich mit bis zu 400€ unterstützen und deine Idee verwirklichen. Voraussetzungen hierzu sind, dass das Projekt nicht politisch fragwürdig ist und es muss auch für andere Jugendliche öffentlich zugänglich sein.

Sprecht uns einfach an oder schickt uns eine Mail. Den Rest klären wir in einem persönlichen Gespräch.

 

KONTAKT

Ihr habt Fragen oder Hinweise? Hier sind wir erreichbar:

Stadtverwaltung Jugendparlament
Ratsgasse 9
37308 Heilbad Heiligenstadt

Telefon: 03606 677-160
Mobil: 0173 8667734

Email: jugendparlament@remove-this.heilbad-heiligenstadt.de

Besucht uns auch auf
...unserer Facebook-Seite www.facebook.com/JugendparlamenntHeiligenstadt
...Instagram @jugendparlament_heiligenstadt