DAS GEWERBEGEBIET WEST (I und II)


Das Gewerbegebiet Heiligenstadt West ist ein klassischer Altstandort, der schon seit Jahren vollständig belegt ist. Wie auch an den anderen Altstandorten in Heilbad Heiligenstadt wurden nach der politischen Wende viele bestehende Gebäude und Flächen von Existenzgründern bzw. von einheimischen und auswärtigen bereits bestehenden Unternehmen genutzt, um sich ansiedeln oder erweitern zu können. Schwerpunkt bilden hier der Maschinenbau sowie Automobilzulieferer. An diesem Standort sind keine freien Flächen vorhanden und das Gewerbegebiet kann auch nicht erweitert werden.

Zahlen und Fakten

Allgemein
Fördergebiet: A
Kreis: Eichsfeld
Gemeinde: Heilbad Heiligenstadt
Standort: Gewerbegebiet West I und II
Flächen
Freie Industriefläche: 00,00 ha
Bruttofläche: 15,30 ha
Nettofläche: 10,20 ha
Belegte Fläche: 10,20 ha
Freie Fläche: 00,00 ha
Erschlossene Fläche: 15,30 ha
Nettofläche Industrie: 10,20 ha
Belegte Industriefläche: 10,20 ha
Verkehrsanbindung
Deponie: Beinrode 15 km
Autobahn: A 38 - 2,5 km
Bundesstraßen: B 27 - 15 km; B 247 - 15 km
Gleisanschluss: nein
Güterumschlag: Leinefelde-Worbis (15 km)
Flughafen: Erfurt 90 km
Infrastruktur
Elektroenergie: ja
Erdgas: ja
Wasser: ja
Trinkwasser ohne MwSt: ja
Abwasser: ja
Brauchwasserentnahmemöglichkeit: nein
Telekommunikation: ja
Kläranlagen: ja
Finanzen
Gewerbesteuer-Hebesatz: 420 %
Preis erschlossen: 12,80 € / m²
Grundsteuer-Hebesatz B: 350 %