Bürgermeisterwahl 2018

 

Am 15. April 2018 finden die Landratswahl des Landkreises Eichsfeld und die Bürgermeisterwahl der Stadt Heilbad Heiligenstadt statt.

 

Auf diesen Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Wahlen, dazu kommen aktuelle Bekanntmachungen und nützliche Links sowie ein Verweis auf das (vorläufige) Wahlergebnis. 

Die Wahlen der Bürgermeister, Oberbürgermeister der kreisfreien Städte und der Landräte der Landkreise im Freistaat Thüringen finden fast alle am Sonntag, den 15. April 2018 statt. Gegebenenfalls erforderliche Stichwahlen finden am Sonntag, den 29. April 2018 statt. Weitere Informationen sind auf der Internetseite Wahlen in Thüringen des Freistaates veröffentlicht.

In der Ausgabe des Amtsblattes der Stadtverwaltung Heilbad Heiligenstadt Nr. 4 vom 23.03.2018 wird die öffentliche Bekanntmachung zur Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen zur Wahl des hauptamtlichen Bürgermeisters der Stadt Heilbad Heiligenstadt veröffentlicht.

Die öffentliche Bekanntmachung zur Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl des Bürgermeisters kann bereits Online eingesehen werden. (PDF Download)

Allgemeine Informationen: 

Wer darf wählen?
Sie dürfen wählen, wenn Sie:

  • mindestens 16 Jahre alt
  • deutscher oder EU-Staatsbürger sind
  • seit mindestens 3 Monaten in Heilbad Heiligenstadt oder im Landkreis Eichsfeld wohnen
  • gerichtlich nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind
  • im Wählerverzeichnis eingetragen sind

Haben Sie bis zum 25. März 2018 noch keine Wahlbenachrichtigung bekommen?
Dann fragen Sie bitte sofort im Bürgerbüro (03606 677-901) nach!

 

Briefwahl zur Bürgermeister– und Landratswahl 2018

Wer jetzt schon weiß, dass er am Wahltag verhindert ist, zum Beispiel wegen einer Urlaubsreise, kann per Briefwahl wählen. Folgendes müssen Sie beachten, um rechtzeitig die Unterlagen zu erhalten und Sie rechtzeitig abzuschicken zu können:

Wie bekomme ich die Briefwahlunterlagen?
Dafür gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Sie werden selbst aktiv und beantragen bei der Stadt Heilbad Heiligenstadt Briefwahl. Den Antrag können Sie jetzt bereits stellen. Das geht mittlerweile ohne Angaben von Gründen. Die Beantragung kann formlos sein, muss aber schriftlich oder persönlich erfolgen. Anträge per E-Mail werden unter wahlen@remove-this.heilbad-heiligenstadt.de angenommen.

Per Telefon ist eine Beantragung nicht möglich. Wahl-/Abstimmungsscheines können unter www.wahlschein.de beantragt werden. Ab dem 15.04.2018 werden die Wahl-/Abstimmungsscheine für die Bürgermeister- und Landratswahl bereitgestellt.

Dafür sind folgende Angaben notwendig:

  • Familienname
  • Vorname
  • Geburtsdatum
  • Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort)

 

Es gibt aber noch eine weitere Möglichkeit:
Ihre Wahlbenachrichtigung haben Sie bereits erhalten oder bekommen Sie in den nächsten Tagen, spätestens jedoch am 21. Tag vor der Wahl, also am Sonntag, den 25. März 2018.

Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ist ein Vordruck, den Sie an die dort genannte Adresse (Rathaus, Marktplatz 15) zurücksenden können, um Briefwahlunterlagen zu bekommen. Wir schicken Ihnen die Unterlagen dann zu. Auf Antrag kann man sie sich aber auch an eine andere Anschrift senden lassen, zum Beispiel an eine Urlaubsadresse. Wer vom Ausland aus wählen möchte, muss allerdings beachten, dass der Brief mit den Wahlunterlagen eventuell länger unterwegs ist als ein Inlandsbrief. Wer aus dem Ausland wählt, muss die Versandkosten übrigens selbst tragen. Im Inland ist der Versand kostenfrei.

Sie können die Briefwahlunterlagen auch direkt bei uns im Bürgerbüro abholen und sie entweder mit nach Hause nehmen oder direkt vor Ort wählen und die Unterlagen dort gleich abgeben.

Bis wann muss ich spätestens Briefwahl beantragen?
Wir empfehlen, sich so frühzeitig wie möglich darum zu kümmern. Aber nicht jedem ist das möglich. Bis Freitag vor dem Wahltag (13. April 2018, 18 Uhr) müssen die Wahlscheine für die Briefwahl spätestens beantragt werden. In besonderen Ausnahmefällen wie plötzlicher Erkrankung kann der Wahlschein noch am Wahlsonntag bis 15 Uhr im Bürgerbüro beantragt werden.

Wann muss ich die Briefwahlunterlagen spätestens verschicken?
Dafür, dass die ausgefüllten Briefwahlunterlagen rechtzeitig ankommen, ist der Wähler selbst verantwortlich. Die Wahlunterlagen müssen spätestens am Wahlsonntag, 18 Uhr, vorliegen. Wir empfehlen, die Unterlagen spätestens am dritten Werktag vor der Wahl abzuschicken.

Wann ist das Briefwahllokal im Rathaus geöffnet?
Für die persönliche Antragstellung hat das Bürgerbüro in der Zeit vom 26. März bis 12. April 2018 zu folgenden Zeiten an Werktagen geöffnet:

montags bis freitags 08:00–17:00 Uhr
samstags 10:00–12:00 Uhr
Am Freitag, den 13. April 2018 ist das Bürgerbüro von 08:00–18:00 Uhr geöffnet.

 

 

Veränderung bei Wahllokalen zur Bürgermeister – und Landratswahl 2018

Unsere Stadt wächst – das hat Auswirkungen auch bei den Wahlbezirken. Durch die vielen neuen Wohngebiete und durch das Wahlrecht bereits ab 16 Jahren, überschreiten wir in einigen Wahllokalen die maximale Wählerzahl. Deshalb haben wir die Straßenzuordnung für einige Wahllokale neu organisiert. 

Dies sind unsere Wahllokale zur Wahl am 15. April 2018:

001 Staatliches Gymnasium (Bahnhofstraße 17)
002 Altes Rathaus (Ratsgasse 9)
003 Bürgerbüro Rathaus (Marktplatz 15)
004 Stadtarchiv (Petristraße 32)
005 Stadthalle (Konrad-Zehrt-Straße 2)
006 Stadion/Turnhalle (Leineberg 2) 
007 Bauhof Heiligenstadt (Ostbahnhof 3)
008 Jugendhaus Villa Lampe (Holzweg 2) 
009 Kindergarten Pusteblume (Grünewaldstraße 16 b)
010 Raphaelsheim gGmbH „Haus Michael“ (Auf der Rinne 31)
011 Johanniter Tagesstätte (Rheda-Wiedenbrücker-Straße 4)
012 DGH Kalteneber (Am Bahnhof 1)
013 DGH Flinsberg (Hinter der Schule 1)
014 FFW Rengelrode (Hinter den Lücken 1)
015 Günterode Turnhalle (Queckhagener Straße 1)

Bitte beachten Sie, dass das Wahllokal im Heimatmuseum ins Alte Rathaus umgezogen ist. Auch die beiden Wahllokale auf den Liethen mussten wir aus organisatorischen Gründen umsiedeln. In der Grünewaldstraße 16b wird ab jetzt im künftigen Kindergarten Pusteblume (ehemals Bildungszentrum für Heilberufe) gewählt, in der Rheda-Wiedenbrücker-Straße 4 finden Sie in der Johanniter Tagesstätte ein neues Wahllokal.

Im Stadtplan für die Wahlbezirke sind alle Änderungen markiert. Eine Aufstellung über die Zuordnung der einzelnen Straßen zu den Wahllokalen finden sie hier.

Sind Sie unsicher, wohin Sie zum Wählen gehen sollen? Ihr persönliches Wahllokal finden Sie auch oben rechts auf Ihrer Wahlbenachrichtigung.

 

Wo finde ich die öffentlichen Wahlbekanntmachungen?

Die Stadt veröffentlicht mehrere Wahlbekanntmachungen, in denen ausführliche Informationen zum Prozedere der Bürgermeisterwahl 2018 aufgeführt sind. Bislang veröffentlicht worden sind:

1. Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl des Bürgermeisters / der Bürgermeisterin (Stadtanzeiger Nr. 1, Seite 8 des Amtsblattes)

2. Bekanntmachung der öffentlichen Sitzung des Wahlausschusses am 13.03.2018 (Stadtanzeiger Nr. 3, Seite 1 des Amtsblattes)

3. Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Kommunalwahlen am 15. April 2018 (Stadtanzeiger Nr. 4, Online ab dem 22.03.2018)

4. Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge zur Kommunalwahl im Freistaat Thü-ringen am 15.04.2018 (Stadtanzeiger Nr. 4, Online ab dem 22.03.2018)

5. Wahlbekanntmachung (Stadtanzeiger Nr. 4, Online ab dem 22.03.2018)

6. Wahlbezirke der Stadt Heilbad Heiligenstadt einschließlich der Ortsteile (Einzugsbereiche der Wahlbezirke und Wahlräume) (Stadtanzeiger Nr. 4, Online ab dem 22.03.2018)

 


Sie haben noch Fragen?

Für Fragen stehen Ihnen Andrea Fröhlich (03606 677-121) und Frank Kaufmann (03606 677-130) jederzeit gern zur Verfügung.