Eichsfelder Heimatmuseum

Im einstigen Heiligenstädter Jesuitenkolleg, einem geschichtsträchtigen und architektonisch reizvollen Barockbau aus dem Jahr 1740 wurde am 1. April 1932 das Eichsfelder Heimatmuseum eröffnet.

Das kulturgeschichtliche Museum des Eichsfelds erfuhr, unterbrochen durch eine kriegsbedingte Schließung, eine stetige Ergänzung und Erweiterung. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten zwischen 1994 und 1996 sowie 2011 und 2012 präsentiert sich die Ausstellung auf drei Etagen und vermittelt den Besuchern einen Einblick in die Geschichte des Eichsfelds und der Stadt Heiligenstadt. Wertvolle sakrale Kunstwerke, Möbel, Glas und Porzellan, Gebrauchsgegenstände des Alltagslebens und Trachten sowie die Historische Streckersche Vogelsammlung und eine Ausstellung über Tilman Riemenschneider, einem der bedeutendsten Söhne der Stadt Heiligenstadt, runden die Präsentation ab.

Anschrift:
Eichsfelder Heimatmuseum
Kollegiengasse 10
37308 Heilbad Heiligenstadt

Tel.: 03606 677-480
Fax: 03606 677-488

Email: heimatmuseum@remove-this.heilbad-heiligenstadt.de

Leiter des Heimatmuseums:
Dr. Torsten W. Müller  

Für Gruppen sind Sonderöffnungzeiten und -führungen möglich.

Barrierefreier Zugang über Giebelseite/Barockgarten. 


Öffnet externen Link in neuem Fenster
Veranstaltungen des Heimatmuseums finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Flyer zur Sonderausstellung Die Jesuiten im Eichsfeld
Gegenreformation - Die Jesuiten im Eichsfeld

Sonderausstellung

„Gegen-Reformation. Die Jesuiten im Eichsfeld"

Das Reformationsjubiläum 2017 lenkt im Eichsfeld – der größten geschlossen katholischen Region in Mitteldeutschland – den Blick auf die Veränderungen und Modernisierungsprozesse innerhalb der katholischen Kirche am Beginn der Neuzeit.

So wie Luther, Melanchthon, Calvin, Müntzer und viele andere die Reformation geprägt haben, wurden die Jesuiten Protagonisten der katholischen Reform. Im Eichsfeld unterhielt diese „Elitetruppe des Papstes“ in Heiligenstadt fast 200 Jahre eine eigene Niederlassung und konnte erfolgreich Rekatholisierungsmaßnahmen einleiten. 

 

Dem Wirken der Jesuiten und ihrer eichsfeldischen Kirchenreform ist die neue Ausstellung im Eichsfelder Heimatmuseum – dem ehemaligen Kolleg der Jesuiten – gewidmet.

 

Leitet Herunterladen der Datei einProgramm Download

Öffnungszeiten

Sonntag 14:30–17:00 Uhr
Montag Geschlossen
Dienstag bis Freitag 10:00–17:00 Uhr
Samstag 14:30–17:00 Uhr

Eintrittspreise

Museumsführung 10,00 € (zuzüglich Eintritt)
Erwachsene 2,00 €
Kurgäste 1,00 €
Kinder 1,00 €
Gruppen 1,50 € (ab 10 Personen)
Schulklassen 0,50 € (freier Eintritt für Schulklassen aus dem Eichsfeld)