< Ehejubiläen bitte melden
16.02.2017 13:45 Alter: 184 days

Debatte um 50 ct Kostenbeteiligung


Zuständig u.a. für die finanzielle Ausstattung der Schulen sind in Thüringen das Land und die Landkreise. Die Finanzierung der städtischen Museen hingegen trägt vollständig die Stadt Heilbad Heiligenstadt.
 
Dennoch übernimmt unsere Stadt seit vielen Jahren zu 100% die Kosten, die bei einem Besuch von Schulklassen aus dem gesamten Landkreis im Museum Theodor Storm und im Eichsfelder Heimatmuseum entstehen. Oder anders: für die Durchführung schulischer Veranstaltungen der Schulen in zum Beispiel Arenshausen oder Dingelstädt trägt unsere Stadtkasse die vollen Kosten.
 
Der Finanzausschuss ist in seiner öffentlichen Sitzung am 25.1.2017 einstimmig einer Empfehlung der Verwaltung gefolgt, eine Änderung herbeizuführen. Nach diesem Vorschlag sollen künftig Schulklassen, deren Schule sich nicht im Stadtgebiet von Heilbad Heiligenstadt befindet, bei einem Besuch der städtischen Museen an den entstehenden Kosten beteiligt werden. 50 ct je Schüler ist dabei ein wirklich moderater Betrag und er entspricht dem Eintrittspreis für Kinder, der seit vielen Jahren gültig ist.
 
Weil uns die Bildung unserer Kinder wichtig ist und obwohl die Zuständigkeiten natürlich auch für Heiligenstädter Schüler bei Land und Landkreis liegen, sollen die Kosten für diese Schüler weiterhin vollständig aus der Stadtkasse beglichen werden.
 
Ebenfalls ohne Berechnung erfolgen schon immer viele, oft nicht sichtbare Leistungen der Verwaltung, wenn die Schulen in unserer Stadt um Unterstützung bitten. So helfen wir bei Veranstaltungen durch den Bauhof oder verzichten bei der Nutzung des Kinos im Alten Rathaus auf Gebührenerstattung. Wir können dies aber nicht auf Dauer für den gesamten Landkreis leisten, erst Recht nicht mit Blick auf einen möglicherweise größer werdenden Kreis.
 
Der Kulturausschuss hat den Vorschlag am vergangenen Montag abgelehnt. Damit stehen die Beschlüsse der beiden Ausschüsse konträr zueinander.